Hilfsnavigation

Schriftzug Stadt Husum
Titelfoto Leben

Sanierungsgebiet Hockensbüll

Die Vorbereitenden Untersuchungen (VU) haben für das Gebiet der Wohnsiedlung Hockensbüll erhebliche funktionale und gestalterische Mängel und Defizite sowie städtebauliche Missstände festgestellt. Die aus den 50-ziger Jahren des letzten Jahrhunderts stammende Wohnsiedlung der Gewoba in Husum Hockenbüll entsprach nicht mehr den Anforderung an zeitgemäßen, bedarfsgerechten Wohnraum. Die Wohneinheiten waren sehr kleinteilig, energetisch mangelhaft und wiesen zahlreiche bauliche Mängel auf.

Zur Behebung dieser Mängel wird eine städtebauliche Sanierungsmaßnahme nach dem besonderen Städtebaurecht des Baugesetzbuches durchgeführt. Ziel ist die städtebauliche Neuordnung im Sinne der Entwicklung einer zeitgemäßen, attraktiven Siedlungseinheit, die Schaffung von neuen Wohnraumangeboten sowie die Mischung von verschiedenen, attraktiven Wohnformen (Einfamilienhaus, Reihenhaus, Geschosswohnungsbau) auf der Grundlage des überarbeiteten städtebaulichen Konzeptes des Büros BSP.

Gefördert wird das Sanierungsgebiet Hockensbüll aus Mitteln des Bund-Länder-Programmes"Stadtumbau West".

Das Programm unterstützt bei der Bewältigung der Folgen des wirtschaftlichen und demografischen Strukturwandels. Ziel ist die Herstellung nachhaltiger städtebaulicher Strukturen auf der Grundlage von städtebaulichen Entwicklungskonzepten.

Das Programm umfasst folgende Kernpunkte:

  • Erarbeitung und Fortschreibung von integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepten als Grundlage für die Herstellung nachhaltiger städtebaulicher Strukturen in den Städten,
  • Aufwertung der von wirtschaftlichem und militärischem Strukturwandel betroffenen Stadtgebiete, zum Beispiel durch Wieder-/Umnutzung von Brachflächen oder durch Stärkung der Stadtquartiere als Wohn- und Wirtschaftsstandort,
  • Anpassen von Wohngebieten der Gründerzeit, der 1930er bis 1940er Jahre oder der 1950er bis 1970er Jahre an den aktuellen Bedarf, Schaffung zukunftsfähiger, familiengerechter und Generationen übergreifender Wohnformen, Vermeiden von Leerstand.

Weitere Informationen

Satzung der Stadt Husum über die förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes "Hockensbüll (1,3 MB)

Bebauungsplan Nr. 83 "Siedlung Hockensbüll" (4,1 MB)

Unterstützt, gefördert und begleitet durch:


    
Bildwortmarke Städtebauförderung

    
Bildwortmarke MIlRI

Schnell gefunden

Kontakt

Jürgen Scheil
Stadtbauamt
Bauaufsicht / Planung

Telefon:  04841 666-640
Fax:  04841 666-600
juergen.scheil@husum.de
Raum:  311
Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch, Freitag
08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag
07:00 - 16:00 Uhr
1. Donnerstag im Monat
07:00 - 18:00 Uhr

Die Nebenstelle Damm 12 in Husum ist an Donnerstagen nur bis 16:00 Uhr erreichbar.

Sozialzentrum Husum und
Umland mit Jobcenter
mittwochs geschlossen
Hinweis: Team SGB XII / AsylbLG
montags, mittwochs und freitags geschlossen


Termine außerhalb der Öffnungs-
zeiten nach Vereinbarung