Hilfsnavigation

Schriftzug Stadt Husum
Titelfoto Leben
01.05.2019

41 Mutige beim Anbaden am Dockkoog

41 Badende auf den Weg in die 12 Grad kalte Nordsee.

© Simone Mommsen

Zwölf Grad Wassertemperatur, neun Grad Lufttemperatur und dazu noch eine steife Brise: Das Anbaden am Dockkoog war eine echte Herausforderung. Die Stadt hatte dazu eingeladen und 41 Badefreudige nahmen das Angebot gerne an.

Nach einem Warm-Up mit Renata Domanska von der Volkshochschule (VHS), ging es in die Fluten, begleitet vom Applaus vieler Schaulustiger.

Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) sorgte für die Sicherheit und das Strandcafé für Heißgetränke, die sich die mutigen Badegäste kostenlos von der „Wunderbar“ nach dem erfrischenden Bad abholten.

Im Anschluss fand eine Verlosung im Warmen statt. Wer daran teilnehmen wollte, hatte zuvor einen Euro bezahlt. Zudem gab es einige Spenden, so dass am Ende 54 Euro zusammenkamen, die der DLRG übergeben wurden. Zu gewinnen gab es große Badehandtücher und Gutscheine von den Husumer Stadtwerken für das Husum Bad sowie das Husum Schobüll Freibad. Glücksfee war die kleine Janna.

Bürgermeister Uwe Schmitz, der auch anbadete, bedankte sich bei allen Beteiligten und freute sich schon auf das kommende Jahr. „Dann aber bitte am 1. Mai mit Sonnenschein“, schmunzelte er.

Warm-Up bevor es in die Fluten ging.

© Simone Mommsen

Kontakt

Simone Mommsen
Hauptamt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon:  04841 666-116
simone.mommsen@husum.de
Raum:  216
Kontaktformular

Sprechzeiten

Dienstag und Mittwoch
8:30 Uhr bis 12:30 Uhr