Hilfsnavigation

Schriftzug Stadt Husum
Titelfoto Leben
12.06.2018

Bohrzug im Rathaus

Bohrzug BW im Rathaus
Soldatinnen und Soldaten des Bohrzuges waren zu Gast im Rathaus.

© Pressestelle Stadt Husum

 

 

 

 

 

 

Bei der Bundeswehr gibt es einen Bohrzug, der seit 2006 in Bogen (Bayern) stationiert ist. Er ist derzeit der 6. Kompanie des schweren Pionierbataillons 901 dem Panzerpionierbataillon 4 angegliedert und der einzige seiner Art, den es in ganz Deutschland gibt.

Zum Bohrzug gehören etwa 30 Frauen und Männer, die im Inland für Feuerlöschbrunnen sowie Aufschlussbohrungen verantwortlich und im Ausland für die Trinkwasserversorgung zuständig sind. Einige von ihnen waren jüngst zu Gast im Rathaus, wo sie vom ehemaligen Bürgervorsteher Peter Empen und Bürgermeister Uwe Schmitz empfangen wurden.

Die Einheit wechselt demnächst komplett von Bogen nach Husum zum Spezialpionierregiment 164 „Nordfriesland“, von wo aus dann die weltweiten Einsätze koordiniert werden.

Für die Stadtverwaltung ein guter Grund, um die bereits angekommenen Soldatinnen und Soldaten des Zuges sowie einige ihrer Angehörigen in Husum Willkommen zu heißen, etwas über ihre einzigartige Arbeit zu erfahren und ihnen die Stadt Husum im Gespräch näher zu bringen.

Organisiert wurde das Treffen von der Familienbetreuungsstelle der Julius-Leber-Kaserne. Das Betreuungs-Team besteht aus amtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern. Im Vordergrund stehen die Fürsorge, Beratung und die Betreuung für Partnerinnen, Partner sowie Familien von Soldatinnen und Soldaten, die im Ausland dienstlich unterwegs sind.

„Wir sind gerne für sie da und unterstützen, wo wir können“, so Peter Empen und Uwe Schmitz zu den Gästen, darunter auch der Leiter der Familienbetreuungsstelle, Stabsfeldwebel Ralf Thomsen.

Schnell gefunden

Kontakt

Simone Mommsen
Hauptamt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon:  04841 666-116
simone.mommsen@husum.de
Raum:  315
Kontaktformular

Sprechzeiten

Dienstag und Mittwoch
8:30 Uhr bis 12:30 Uhr