Hilfsnavigation

Schriftzug Stadt Husum
Titelfoto Leben
01.08.2017

Lebenssteuer und ein Pinguin im Ratssaal

BISS Ferienpass-Aktion Rathausführung
Bürgermeister Uwe Schmitz nahm sich für die BISS-Ferienpass-Aktion viel Zeit für die Kinder.

© Pressestelle Stadt Husum

 

 

 

 

 

 

 

 

Kühle Getränke an einem warmen Tag, Bonbons, Fragen, Antworten und gute Stimmung. Die Runde war locker und so sollte es auch sein, wenn Kinder zu Besuch beim Bürgermeister sind.

Das städtische Kinder- und Jugendforum BISS hatte dazu im Rahmen der Ferienpass-Aktion eingeladen - so wie jedes Jahr. Und jedes Jahr nimmt sich der Bürgermeister Zeit, um über Husum, das Rathaus und vieles mehr mit den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu sprechen.

Eine Rathausführung war inklusive. „Welche Gebäude gehören zur Stadt“, „Was kostet ein Feuerwehrfahrzeug“, „Wie viele Menschen arbeiten bei der Stadt“, „Wie alt ist das Rathaus“. Fragen über Fragen, die alle geduldig beantwortet wurden. Ein Steppke hatte sich schon lange damit beschäftigt, warum es einen Glasdurchgang zwischen zwei Gebäuden gibt, obwohl es doch ein Rathaus ist. Die Antwort kam aus erster Hand, was ihn wiederum zufrieden stimmte.

„Der Bürgermeister ist echt cool“, sagte ein anderer Junge am Rande und das war wohl auch kein Wunder, denn es wurde viel gelacht. Beim Thema Steuern zeigten sich die Kinder kreativ. Welche Arten es denn gebe, wollte Uwe Schmitz wissen und als das Wort „Lebenssteuer“ fiel, fand er das „durchaus interessant“. „Vergnügungssteuer“ wurde auch genannt und während er wissen wollte, wofür die denn sei, sagte ein Mädchen „zum Vergnügen natürlich“.

BISS Ferienpass-Aktion Rathausführung I
Blick zur Decke im Ratssaal, wo die nordfriesische Halligwelt dargestellt ist.

© Pressestelle Stadt Husum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kindermund auch beim Thema Kunst im Ratssaal: Dort hängt ein Triptychon – ein dreiteiliges Gemälde, dass eine Einheit bildet und den Schimmelreiter zeigt. „Das ist ein Hund“, „ein Pinguin“, Krikelkrakel“. Irgendwann kam die richtige Antwort und sorgte bei einigen für Falten auf der sonst so glatten Stirn.

Die Glocke im Ratssaal durfte jeder einmal betätigen, dann war kurz Ruhe und der Bürgermeister fast taub. Danach ging es hoch hinaus im Rathaus. Blicke über den Hafen und freudige Kindergesichter zum Abschluss.

Schnell gefunden

Kontakt

Simone Mommsen
Hauptamt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon:  04841 666-116
simone.mommsen@husum.de
Raum:  315
Kontaktformular

Sprechzeiten

Dienstag und Mittwoch
8:30 Uhr bis 12:30 Uhr