Hilfsnavigation

Schriftzug Stadt Husum
Titelfoto Leben
01.03.2017

Stadtbibliothek: Rückblick 2016

Stadtbibliothek
Die Stadtbibliothek Husum.

© Pressestelle Stadt Husum

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Stadtbibliothek Husum war auch 2016 wieder ein sehr gut besuchter Treffpunkt vieler Menschen, ob zum Lernen, zum Lesen und natürlich auch zum Ausleihen aus dem vielseitigen Medienangebot. Es fällt auf, dass sich immer mehr Besucher für längere Zeit in den Räumlichkeiten der Bibliothek aufhalten.

Die Arbeitstische, Sitzecken und die Zeitungs- und Zeitschriftenabteilung werden stets sehr gut frequentiert. Das kostenlose W-LAN-Angebot wird von vielen Nutzern sehr begrüßt, da so am eigenen mitgebrachten Laptop oder Tablet gearbeitet werden kann.

Insgesamt umfasst das Medienangebot der Stadtbibliothek etwa 49.500 Titel. Davon sind rund 37.000 Printmedien und etwa 12.000 Non-Book-Medien.

Zu den Printmedien gehören Sachbücher und Romane sowie die Kinder- und Jugendliteratur, außerdem zählen Zeitschriften und Broschüren dazu. Insgesamt erzielten die Printmedien eine Ausleihe von rund 155.000. Zu den Non-Book-Medien gehören die Hörbücher, Musik-CDs, Filme und Spiele, die rund 123.000 Ausleihen verzeichneten.

Im Vergleich zum Vorjahr ist bei der Ausleihe konventioneller Medien ein leichter Rückgang zu verzeichnen, während die Ausleihe aus dem digitalen Angebot, der „Onleihe zwischen den Meeren“, mit mehr als 15.000 Downloads von E-Books und E-Audio-Medien auf Computer, E-Book-Reader, Tablets und Smartphones konstant geblieben ist, so dass insgesamt 293.063 Ausleihen erreicht wurden.

Die Zahl der angemeldeten Leser im Berichtsraum ist im Vergleich zum Vorjahr mit 4.709 Benutzern, die mindestens einmal im Jahr etwas ausliehen, annähernd gleich geblieben. 788 Personen meldeten sich neu in der Bibliothek an.

Besonders stark gefragt waren im Bereich der Sachbücher Ratgebertitel zur Lebensgestaltung, zu gesunder Ernährung, aber auch zu gesellschaftspolitischen Themen, Beruf und Weiterbildung. Besonders häufig ausgeliehen wurden die Bücher „Superfoods“ von Kathrin Sebastian, „Vegan for Starters“ von Attila Hildmann, „Die Macht der Geographie“ von Tim Marshall und „Die schwarze Macht“ von Christoph Reuter.

Schülerinnen und Schüler suchten nach breit gefächerten Referats- und Facharbeitsthemen, wie beispielsweise Interpretationshilfen, Ernährung oder einzelnen Geschichtsepochen.

„Bestleiher“ bei den Romanen waren „Ein untadeliger Mann“ von Jane Gardam, „Auerhaus“ von Bov Bjerg und „ Der Stift und das Papier “ von Hanns-Joseph Ortheil. Krimis und anspruchsvolle Gesellschaftsromane stehen hoch in der Lesergunst – und alle Titel, die es auf die Bestseller-Listen schaffen und dadurch im Gespräch sind.

Text: Susanne Luther-Feddersen, Leiterin der Stadtbibliothek.

Schnell gefunden

Kontakt

Simone Mommsen
Hauptamt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon:  04841 666-116
simone.mommsen@husum.de
Raum:  315
Kontaktformular

Sprechzeiten

Dienstag und Mittwoch
8:30 Uhr bis 12:30 Uhr